Die kurze Geschichte von CBD

- Kategorie : Information

La déprohibition du cannabis

Cannabis ist eine legendäre und mythische Pflanze. Sie ist eine der ersten vom Menschen geernteten Pflanzen. Cannabis, auch Hanf genannt, wird seit langem von alten Zivilisationen verwendet. Archäologen haben im alten Ägypten vor mehr als 3.500 Jahren Spuren seiner medizinischen Verwendung gefunden.

Römische und griechische medizinische Botaniker verwendeten Hanf auch zur Heilung bestimmter Krankheiten.

Heute ist Cannabis mit mehr als 70 Millionen Konsumenten die am weitesten verbreitete illegale Droge der Welt. Doch die Erforschung dieser Pflanze hat es Forschern und Wissenschaftlern ermöglicht, unzählige Vorteile einiger ihrer aktiven Moleküle zu entdecken.

Trotz der Versuche von Regierungen, Cannabis zu verbieten, haben Konsum und Handel auf dem Schwarzmarkt nie aufgehört. Neue Entdeckungen über die Vorzüge dieser Pflanze haben sie ermutigt, Gesetze zur Regulierung von Anbau, Verbrauch und Verkauf dieser Pflanze zu erlassen.

·      Was ist Hanf? Was ist seine Zusammensetzung?

CBD VS THC

Hanf ist eine Pflanze, die zur Familie der "Cannabaceae" gehört. Der lateinische Name von Hanf ist Cannabis. Es gibt zwei Subspezies von Cannabis: Sativa und Indica. Sie unterscheiden sich mit Ihrer geografischer Herkunft, Größe, Aussehen und Wirkung.

Sativa- und Indica-Cannabis sind extrem reich an Molekülen wie Terpenen und Antioxidantien. Die in Cannabis gefundenen Moleküle werden als Cannabinoide genannt.

Die beiden interessantesten Moleküle sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC). Die Wirkungen von CBD und THC auf den menschlichen Körper sind unterschiedlich. Dieses Molekül ist psychoaktiv. Es wirkt auf das Nervensystem und ist für die "euphorisierende" Wirkung verantwortlich.

Cannabidiol, CBD, ist nicht psychoaktiv. Dieses Molekül schützt sogar vor Sucht. Heute ist die CBD die Grundlage für die Herstellung vieler Produkte.

·      Die Geschichte von CBD

L’histoire du CBD

Wie bereits erwähnt, ist Cannabis eine der ältesten vom Menschen kultivierten und verwendeten Pflanzen. Zahlreiche Forschungen und wissenschaftliche Studien wurden über diese Pflanze und ihre Wirkungen durchgeführt.

Die erste Extraktion von CBD aus Cannabis fand in den frühen 1940er Jahren statt. Erst in den 1960er Jahren entdeckten Forscher die Wirkungen und Vorteile bestimmter aus Cannabis extrahierter Moleküle, darunter CBD.

Frühe Studien bewiesen, dass das CBD in der Lage ist, Schmerzen und Übelkeit zu überwinden. Jüngste Forschungen haben zu einem besseren Verständnis der Wechselwirkung zwischen CBD und Neuronen und damit der Wirksamkeit dieses Moleküls bei der Verringerung der Wirkungen von Alzheimer und Parkinson geführt.

La déprohibition du cannabis

Der Konsum von in THC konzentriertem Cannabis ist verboten. Die Nutzung dieser Anlage ist stark reguliert. In der öffentlichen Meinung ist Cannabis eine Droge und der Konsum von Betäubungsmitteln ist illegal. Allerdings ist der Konsum von THC verboten. Es gehört zur Familie der Betäubungsmittel.

Der Anbau und die Extraktion von CBD ist in der Europäischen Union legal, vorausgesetzt, die THC-Konzentration in der Pflanze übersteigt nicht die nach den Gesetzen des betreffenden Landes zulässigen Werte.

·      CBD: ein wachsender Markt!

Die Vorteile von dem CBD, die Sie durch diesen Artikel entdecken werden, sind zahllos!

Wussten Sie, dass der Hanfmarkt in den Vereinigten Staaten auf mehr als eine Milliarde Dollar mit einem jährlichen Wachstum von mehr als 20% geschätzt wird? Diese Zahlen belegen die Bedeutung der aus dieser Pflanze extrahierten Moleküle, insbesondere der CBD.

Cannabidiol ist der Wirkstoff in vielen Produkten. Es kann in verschiedenen Formen konsumiert werden. Dazu gehören CBD-Öle, CBD-Kapseln, CBD E-Liquids für elektronische Zigaretten und CBD-basierte Akne- und Psoriasiscremes. Die Gesetzgebung zur CBD ändert sich weltweit sehr schnell.

·      Was sind die Vorteile von dem CBD?

Quels sont les bienfaits du CBD ?

Es gibt tausendundeinen Grund, die CBD zu nutzen und zu konsumieren! Cannabidiol wird in der Schweiz und in vielen europäischen Ländern immer beliebter. Dieses aktive Molekül wird wegen seiner unzähligen Vorteile immer beliebter.

  • Schmerzstillend und entzündungshemmend: Alle wissenschaftlichen Studien haben bewiesen, dass das CBD äußerst wirksam gegen chronische Schmerzen entzündlichen Ursprungs ist. CBD wird von vielen Menschen als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Dieses Molekül ist in der Lage, sich an Neuronenrezeptoren anzuheften und die Immunantwort des Körpers zu stimulieren. Seine Wirkung auf CB1-Rezeptoren ist der Ursprung seiner beruhigenden Wirkung;
  • Anti-anxiolytisch: CBD ist wirksam gegen Angstzustände und Angstattacken. Untersuchungen haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von CBD für Menschen, die an Zwangsstörungen leiden, von Vorteil ist;
  • Antipsychotikum: Cannabidiol hilft auch Menschen, die an Schizophrenie und psychischen Störungen leiden. CBD, in kleinen Mengen, sorgt für Entspannung und reduziert Stress und Müdigkeit ;
  • Suchtbekämpfung: Das CBD wird zunehmend bei der Behandlung der Abhängigkeit von Opiaten, Tabak, harten Drogen, Alkohol und THC eingesetzt. Cannabidiol kann zur Behandlung von Sucht eingesetzt werden. Dieses Molekül ist in der Lage, die Entwicklung dieses Suchtgefühls zu blockieren;
  • Hautprobleme: Hautpflegeprodukte auf CBD-Basis werden immer häufiger verwendet.
  • Cannabidiol wird zur Behandlung vieler Hautprobleme wie Akne, Cellulite und Psoriasis verwendet;
  • Energie und Vitalität: Obwohl CBD für seine beruhigende Wirkung bekannt ist, ist dieses Molekül auch in der Lage, Müdigkeit zu reduzieren, das Immunsystem zu stimulieren und dem Körper Energie und Vitalität zu verleihen. Das CBD beschleunigt auch die Regeneration abgestorbener Zellen, indem sie freie Radikale hemmt. Seine antioxidativen Eigenschaften sind wirksamer als die der Vitamine E und C!
  • Krebsbekämpfung: Wissenschaftler versuchen nun, CBD-basierte Medikamente herzustellen, die gegen Tumore wirksam sind. Klinische Studien haben bewiesen, dass Cannabidiol in der Lage ist, die Proliferation von Krebszellen zu hemmen.

·      CBD: Kontraindikationen

Der Verkauf von CBD-Produkten an Minderjährige ist verboten. CBD wird für schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen. Zögern Sie im Zweifelsfall nicht, Ihren Arzt zu kontaktieren. Das CBD sollte, wie jedes andere Produkt auch, nicht in übermäßigen Mengen konsumiert werden.

·      Welche Art von CBD sollte man kaufen?  Wie kann man seine Vorteile genießen?

Quel CBD acheter ? Comment profiter de ses bienfaits ?

Sie müssen den Ursprung von dem CBD vor dem Kauf Ihres Produkts überprüfen. Die Zusammensetzung muss bekannt sein. Beginnen Sie immer mit kleinen Dosen. Sie können dann Ihren Verbrauch nach Ihren Bedürfnissen anpassen.

·      Wo kann man hochwertigen CBD-Cannabis kaufen?

Sind Sie von den Vorteilen von dem CBD überzeugt? Wollen Sie Ihr tägliches Wohlbefinden sicherstellen, in Form bleiben und Krankheiten und Gesundheitsprobleme vermeiden? Die Schweiz ist eines der ersten Länder, das den Konsum der CBD genehmigt hat, und zwar seit 2011.

Die zugelassenen Produkte enthalten nicht mehr als 0,99% THC. CBD kann zu Erholungszwecken oder zur Ergänzung der medizinischen Behandlung konsumiert werden.

In unserem CANNABIS KING Shop finden Sie viele Qualitätsprodukte auf Basis des CBD.

CANNABIS KING ist auch einer der Hauptakteure bei der Legalisierung von Cannabis in der Schweiz. Wir sind mehr als nur Verkäufer. Wir sind Mitglied der Schweizerischen Hanf-Vereinigung und unterstützen den Einsatz der CBD zu therapeutischen Zwecken.

Wenn Sie uns vertrauen, werden Sie Qualität zu den besten Preisen genießen können.. Cannabis King lädt Sie ein, eine breite Palette von 100% legalem Cannabis mit weniger als 1% THC zu entdecken. Haben Sie noch Fragen? Benötigen Sie weitere Informationen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen auch zur Verfügung, um Sie zu beraten und Ihnen zu helfen, die richtige Wahl zu treffen.